`Ich denke an Schönheit, natürliche Materialien, einen geringen Pflegeaufwand sowie Haltbarkeit`

`Ich denke an Schönheit, natürliche Materialien, einen geringen Pflegeaufwand sowie Haltbarkeit`

the house on the hill of Santiago
a mountain view

Horacio Schmidt Radic

Ich heiße Horacio Schmidt Radic, bin chilenischer Architekt und Senior Partner in einem Architekturbüro, das sich auf hochwertige Wohnbauprojekte spezialisiert hat.

Das Haus auf dem Hügel

Bei diesem Projekt teilen sich zwei Häuser ein großes Hanggrundstück mit Blick auf die Stadt Santiago. Das eine Haus ist für einen Freund entworfen worden, das andere für meine Familie.

Meine Frau – ebenfalls Architektin – und ich wollten damit unserem entspannten und ungezwungenen Familienleben Ausdruck verleihen. Deshalb haben wir durchgehende, flexible Räume mit Blick nach Draußen entworfen, die zum Garten hin offen sind.

Bei der Wahl des Bodens für ein Projekt denke ich über verschiedenen Aspekte nach: Schönheit, natürliche Materialien, Pflegeleichtigkeit und Langlebigkeit – genau in dieser Reihenfolge. Wir wollten einen reinen Holzboden für die Schlaf- und Familienräume wegen seiner Qualität und Wärme. Die natürliche Oberfläche dieses Bodens in Kombination zum Steinboden in den anderen Räumen faszinierte uns. Bei vielen unserer Projekte haben wir schon mit Böden von Boen gearbeitet – mit hervorragenden Ergebnissen. Besonders gut gefällt uns das einfache Verlegen dank der Click-Technik.

Der wichtigste Gesichtspunkt bei der Auswahl eines Bodens ist der Kontext, das heißt die Gestaltung der Schnittstellen mit anderen Materialien, wie Stein oder Keramik. Aber auch: Wie ist das Zusammenspiel mit Fenstern, die Interaktion mit Wänden?

Das Beste an diesem Projekt sind seine einfachen Materialien: Beton, Stahl, Glas und Holz, verwendet für Fenster, Türen und Böden. Die Idee dahinter: Relaxte Räume, die ineinander übergehen und dabei die Gärten und die Blicke nach Draußen mit einbeziehen.

Als Architekt ist es bei so einem Projekt am wichtigsten, das Leben, das in so einem Gebäude stattfinden wird, zu verstehen – in diesem Fall das meiner Familie.