Sie befinden sich hier: Stil und Inspiration / Inspirations-Blog / BOENs neue Parkettböden 2017!

BOENs neue Parkettböden 2017!

Von Vilde Høsfloth  – 

Epoca Castle
Ganz gleich ob Sie aus der Möbel- und Interieur-Branche kommen oder einfach eine Leidenschaft dafür haben, Ihr Zuhause stilvoll und trendbewusst einzurichten: Unsere neuesten Parkettböden lassen jeden Raum erstrahlen.
Für uns ist es wichtig, die neuesten Trends im Interieur-Design zu kennen und dazu passende Parkettböden zu kreieren, die Stil und Stimmung aufnehmen.

Gemeinsam mit der international renommierten Interieur-Trend-Expertin Gudy Herder besuchen wir Messen und Shows, sprechen mit Designern, veranstalten Workshops und folgen vielen internationalen Blogs. Die Erkenntnisse dieser Arbeit fließen dann direkt in unsere Produktentwicklung ein.

Unsere neuen Parkettböden in diesem Jahr sind von drei zentralen Trends inspiriert: "Drama ist the new black", "Pause" und "Essential". Lernen Sie sie kennen!

Folgen Sie uns

Mehr Inspiration und Einrichtungsideen finden Sie außerdem auf unserer Facebook-Seite und unserem BOEN Instagram-Profil.

Drama is the new Black

Egal, ob Sie den Trend zu dunklen Tönen mögen oder nicht, die Welt des Interieur-Designs wird zurzeit davon bestimmt.

 
Schwarz ist gleichbedeutend mit einem schlicht-eleganten Stil und einer eher maskulinen Note.

In den vergangenen Jahren ebneten der Farbe Schwarz einige Pioniere unter den Designern und Stylisten den Weg. Das waren zum Beispiel Abigail Ahern oder Lotta Agaton, die den dunklen Ton mutig für ihre Entwürfe verwendeten. 
Heute findet man ihn nicht nur bei unzähligen Möbeln und Wohnaccessoires, sondern auch ganze Einrichtungen sind vom Boden bis zur Decke in Schwarz gehüllt.

Im Grunde kann Schwarz eine recht warme Farbe sein, wenn z. B. die Wandfarbe gut pigmentiert ist und es sich um ein Mattschwarz handelt. Hochglanzschwarz macht Räume hingegen immer kälter.


Über die Böden
Kräftige Farben mit matten Oberflächen sind für den Schwarztrend die beste Wahl. Entscheidend dabei: auch bei solch dunklen Tönen den Zauber des Holzes, seine Maserung und unvergleichliche Tiefe, seine Wärme und Lebendigkeit zu zeigen. Deshalb sind die Oberflächen gebürstet, um die natürliche Struktur optimal zur Geltung zu bringen.

Unsere Boden-Empfehlungen für diesen Trend: Pures Schwarz


Wie setzt man den Trend für sich um?

Im Jahr 2017 wird Schwarz nicht mehr mit Kupfer kombiniert. Geht es um Metall-Accessoires, ist jetzt Messing der Favorit. Bilderrahmen und Parkettböden in Naturholz passen wunderbar zum Schwarztrend. Genauso wie große Pflanzen in Terrakottagefäßen. Richtig elegant werden schwarze Räume mit geschickt gesetzten Akzenten in Dunkelgrün oder Blau.

Früher war es ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Schwarz in kleinen Räumen oder Räumen mit wenig oder gar keinem Tageslicht nicht funktioniert. Das Gegenteil ist richtig: Genau für solche Orte eignet sich Schwarz perfekt – zum Beispiel als Hintergrund für eine originelle Bildergalerie. Wichtig sind unterschiedliche Materialien und Texturen, um einen spannenden Kontrast zu erzeugen. 

In kleinen Räumen mit wenig natürlichem Licht kämpft man besser nicht gegen die Gegebenheiten, sondern arbeitet mit der Dunkelheit – für ein ebenso dramatisches wie behagliches Interieur.

Pause

Innehalten, einen Gang runterschalten, entschleunigen – im Englischen nennt man diesen Trend „Pause“ – was ja auch im Deutschen nach verdienter Entspannung klingt. Der innere Frieden, nach dem sich jeder sehnt, und der Wunsch, ganz bei sich zu sein, spiegeln sich auch im Design wider.


Interieurs müssen nicht laut und bunt sein, um starke Wirkung zu entfalten. Die Entwürfe sind nicht wild und ursprünglich, sie sind ruhiger, feiner, zarter und sinnlicher. Zeit zu haben ist Luxus; Reflexion ist der Schlüssel zur Zufriedenheit.

Die soften Farben findet man akzentuiert auf Stoffen, Accessoires und Interieurs. Aber auch die Weichheit in der Form und beim Produktdesign spielt eine wichtige Rolle. Die Farbpalette hat etwas Kosmetisches. Das ist nicht nur schön anzuschauen, diese harmonische Farbvielfalt hat auch eine tiefere Bedeutung als nur eine rein ästhetische Wirkung.  
Warm Cotton Castle
Über die Böden

Farben und Oberflächenbehandlungen unterstreichen einen Stil, der geprägt ist von Zeitlosigkeit und Entspannung.

Entstanden sind drei Böden in ganz unterschiedlichen Grautönen. Vom rauchigen Grau über ein Sandgrau bis hin zu einem klaren und sehr edlen Grauton bieten wir Eichendielen, deren ausdrucksstarke Struktur elegant abgesoftet wird und nur noch leicht durchschimmert. Sie bilden die ruhige Basis für eine Ton in Ton gehaltene Einrichtung in Kombination mit kosmetischen Trendfarben. Parkettböden, die sich zurücknehmen, die natürlich wirken und Ruhe ausstrahlen. Die Ruhe, die man braucht, um sich von einem anspruchsvollen Alltag zu erholen.
Wie setzt man den Trend für sich um?
Dieser Trend startete mit sehr abstrakt-biomorphen Möbeln, ist heute aber absolut alltagstauglich. Man kann ihn in seinem Zuhause mit sinnlich-haptischen Texturen und Elementen leicht umsetzen. 
Stilvoll-gemütliche Wohnbereiche, die nicht laut und bunt sind, sondern mit poetischer Schlichtheit und frei von Technik-Spielereien Ruhe und Gelassenheit geben.

Als Gegenentwurf zum anspruchsvollen Arbeitsalltag begegnen einem hier Möbel in Farben und Designs, die Geborgenheit ausstrahlen und sich wie eine zweite Haut anfühlen.

So fühlt man sich sicher, beschützt, und authentisch – ganz bei sich und endlich angekommen.

Essential

In einer Welt, die sich immer schneller wandelt, sehnen sich die Menschen verstärkt nach dem Einfachen, dem Wesentlichen.

Rustic Vintage White Castle

Wir schauen zurück zu unseren Wurzeln, in die Geschichte, wir entdecken fast vergessene Handwerkstraditionen neu. Dieser Trend ist wie eine Reise ins Archiv der Menschheit und fußt in dem tiefen Wissen, dass das Neue nicht immer das Bessere sein muss.

Der Fokus verschiebt sich hin zu handgefertigten Produkten, die langlebig und nachhaltig sind. Schließlich geht es darum, wie gesagt, weniger, aber sinnvoller zu konsumieren.

Die Materialien, die diesen Trend am besten widerspiegeln, sind Leder, Filz, Wolle, Stein, Fell, Lavagestein und Holz.
Rustic Vintage White Castle

Über die Böden

Wir von BOEN haben diesen Trend in unsere Parkettentwicklung einfließen lassen und eine charakterstarke Kollektion entwickelt.

Die wie unbehandelt wirkenden Oberflächen spielen mit der Ursprünglichkeit von Holz, deshalb sind Unvollkommenheiten und schadhafte Stellen in der Struktur mit schwarzem Spachtel gefüllt.

So entstehen außergewöhnliche und individuelle Parkettböden, die mit ihren tiefer liegenden Rissen und erhabenen Ästen, ihren tief gebürsteten Oberflächen und ihrem schlicht-schönen Look ein echtes haptisches wie optisches Erlebnis im Raum sind.

Als Ergebnis haben wir Böden entwickelt, die sehr emotional sind und zum Berühren einladen, den Weg der Natur respektieren und zu den heutigen Marktanforderungen und Trends passen.
Wie setzt man den Trend für sich um?
Die Idee der Hinwendung zu unseren Wurzeln findet man auch in Wabi-Sabi, einer japanischen Kunsttechnik, bei der es darum geht, die Schönheit im Unvollkommenen zu sehen und die Tiefgründigkeit der Natur zu begreifen. Schlicht, behutsam und strukturiert. 

Neben Wabi-Sabi hat die alte japanische Reparaturtechnik Kintsugi ihren Weg in die moderne Produktentwicklung gefunden. Kintsugi ist die Kunst, zerbrochene Objekte mit Goldfüllungen neu zusammenzufügen. Denn nach japanischem Glauben hat das, was Schaden genommen hat, eine große Geschichte. Und die macht das Objekt noch schöner. 

Die Materialien sehen oft rau und unbehandelt aus. Diese ursprünglichen Oberflächen sind Teil einer ganz sinnlichen Produkterfahrung.

Herbst Trends 2014

Von Helle Tjaberg  – 

Knallige Farbakzente. Die drei zentralen Farbtrends dieser Saison: Petrol,...

Stilvolle Geschenkideen

Von Helle Tjaberg  – 

Es ist nicht immer ganz leicht, die richtigen Geschenke für seine Lieben zu...

Licht an!

Von Helle Tjaberg  – 

Unser Wohlbefinden wird stark von der richtigen Beleuchtung beeinflusst....

Heller Schimmer und warmer Glanz

Von Helle Tjaberg  – 

Der aktuelle Einrichtungstrend, mit Akzenten aus Gold, Messing und Kupfer zu...

Wunderschöne Weihnachten

Von Helle Tjaberg  – 

Weihnachten, das ist alle Jahre wieder ein Fest voller Tradition – auch wenn es...

Designer, die Sie kennen sollten

Von Helle Tjaberg  – 

Einige bedeutende Industrie- und Möbeldesigner haben unseren Alltag und die...

Kreative Moodboards Techniken

Von Gudy Herder  – 

7 kreative Techniken für die Erstellung eines Moodboards

Trendguide 2015

Von Helle Tjaberg  – 

Lassen Sie sich von den neuen Materialien, Farben und Looks des kommenden Jahres...

Die Farbe Blau

Von Helle Tjaberg  – 

Schauen wir uns genauer die Trends des Jahres an. Starten wir mit der Farbe Blau...

Trend Post von der IMM (Köln) - Teil 1

Von Gudy Herder  – 

Trendexpertin Gudy Herder hat für uns die führende Interieur Design Messe IMM...