Sie befinden sich hier: Stil und Inspiration / Inspirations-Blog / Designer, die Sie kennen sollten

Designer, die Sie kennen sollten

Von Helle Tjaberg  – 

Einige bedeutende Industrie- und Möbeldesigner haben unseren Alltag und die Gestaltung unserer Lebensräume entscheidend beeinflusst.

Allerdings weiß man bei vielem, was einen heute umgibt, nicht unbedingt wer es entworfen hat. Deshalb möchten wir Ihnen hier in unserem Blog einige dieser Designer vorstellen. Manche von ihnen sind zwar nicht mehr am Leben, die Design-Ikonen, die sie schufen, leben jedoch fort und überdauern Zeit und Stile. Wir starten mit vier spannenden Persönlichkeiten aus vier Ländern.

1. Arne Jacobsen (1902 - 1971)

Der dänische Architekt und Designer ist vielleicht der bekannteste Vertreter des skandinavischen Designs. Im Zentrum dieser Design-Richtung stand der Wunsch, dass jeder Menschen in der Lage sein sollte, sein Zuhause mit funktionalem, bezahlbarem und innovativem Interieur einzurichten. Selbst wenn Sie seinen Namen nie gehört und sein Gesicht nie gesehen haben, garantiere ich Ihnen, dass Sie seine  Entwurfe kennen, wie zum Beispiel den Egg-Chair, den Swan-Chair oder die Stühle der Serie. Aber Jacobsen hat sich auch einen Namen mit Geschirr, Leuchten, Textilien und vielem mehr gemacht. Wir schätzen ihn, weil sein Design heute so frisch und modern ist, wie es schon in den 1950er und 1960er Jahren war. Seine Entwürfe passen perfekt zum PURE NORDIC Stil, sind aber auch stimmig zu vielen anderen Stilrichtungen. HIer erfahren Sie mehr über ihn: arne-jacobsen.com

Oak White Nights

Der Egg-Chair steht fast sinnbildhaft für das PURE NORDIC Design.
Eine zurückhaltende, organische Form, gepaart mit kompromissloser
Funktionalität. Hergestellt von Fritz Hansen. Der Fußboden ist BOEN
Eiche White Nights, Castle Landhausdiele
.

Series 7 chairs by Arne Jacobsen

Ein Klassiker. Die Stühle der Serie 7 sind so beliebt wie eh und je – und in vielen Farben und Holzoberflächen erhältlich.
Da fällt die Wahl gar nicht leicht...

Eero Saarinen

2. Eero Saarinen (1910 - 1961)

Eero Saarinen wurde in Finnland geboren und wuchs in den USA auf. Im Gegensatz zu anderen skandinavischen Designern hatte er eine Vorliebe fürs Skulpturale, für ausgewogene Proportionen und organische Formen. Er stellte Bekanntes elementar in Frage – deutlich erkennbar bei seinem Tulip-Chair oder den Tischen, die er kreierte. Sein individuelles und spielerisches Design ist ideal für den URBAN CONTRAST Stil.
Mehr erfahren Sie hier: www.knoll.com/designer/Eero-Saarinen

Oak Yellowstone solid plank

Mit dem Tulip-Chair schuf Saarinen einen Gegenentwurf zu den aus seiner Sicht
unzähligen, hässlichen Stühlen seiner Zeit. Das Ergebnis ist heute eine Design-Ikone,
die sich gut auch mit anderen Stühlen kombinieren lässt, wie das Bild im CONTRAST
URBAN Stil beweist. Der Boden: BOEN Eiche Yellowstone, Massivdiele.

Womb Chair Tom Dixon

Wohlig eingehüllt und sicher fühlt man sich im Womb Sessel. Seine schlichte, organische Form macht ihn für viele
Stile passend. Schließlich gibt es ihn in unzähligen Stoffen und Farben. Hergestellt von Knoll.

Charles and Ray Eames

3. Charles (1907-1978) und Ray Eames (1912 - 1988)

Die Eheleute Carles und Ray (sie hieß mit richtigem Name Bernice) Eames waren Pioniere des Industriedesigns der Nachkriegszeit. Sie experimentierten mit neuen Materialien wie Fiberglas, Kunststoff oder Schichtholz. Heute sind sie in erster Linie für ihre Designklassiker bekannt, wie den Schaukelstuhl RAR, den Lounge Chair und natürlich die Kunststoffstühle der Serie DAR, die alle von Vitra hergestellt werden. Viele ihrer Entwürfe passen wunderbar zum URBAN CONTRAST Stil, die Kunststoffstühle fügen sich aber auch in viele andere Stile ein. So erfreuen sie sich zum Beispiel im MODERN RUSTIC immer größerer Beliebtheit. Charles Eames hat ihre gemeinsame Design-Philosophie in einen großartigen Satz gefasst: "Die Rolle des Designers besteht darin, ein sehr guter, umsichtiger Gastgeber zu sein, der die Bedürfnisse seiner Gäste antizipiert."
Lesen Sie mehr hier: http://eamesdesigns.com

Oak Shabby Cream Castle Plank Modern Rustic style eames chair

Eine interessante Begegnung von Vergangenheit und Moderne – typisch
für den MODERN RUSTIC Stil. Der Kunststoffstuhl DAR schafft einen
spannenden Kontrast. Der Boden: BOEN Eiche Shabby Cream Landhausdiele.


Der Lounge Chair stellt Traditionelles in Frage und ist als Design-Ikone perfekt für den URBAN CONTRAST Stil.

Tom Dixon

4. Tom Dixon (1959)

Der britische Designer Tom Dixon ist Autodidakt und gründete nach Stationen bei Cappellini und als Creative Director bei Habitat im Jahr 2002 seine eigene Marke. Er brachte sich selbst das Schweißen bei, während er mit einer Band auf Tour war und besitzt eine Affinität für Metall. So entstanden seine ersten Entwürfe aus recycelten Baugerüsten. Heute kennt und schätzt man ihn vermutlich am meisten für seine Leuchten – aber er hat auch großartige Accessoires gestaltet.
Mehr über ihn: http://www.tomdixon.net/eu/heritage

Oak Sand Castle plank Classic Elegance

Die Bash Vessel Schale ist aus Messing handgefertigt. Das macht jedes Stück
einzigartig. Platziert auf einem Tisch des CLASSIC ELEGANCE Stils.
Der Boden dazu: BOEN Eiche Sand.

Die Leuchte Etch Web ist ein wahres Juwel in diesem Raum. Um ein feines Spiel
von Licht und Schatten zu erzeugen, experimentierte Tom Dixon bei dieser Pendelleuchte
mit Mathematik und Geometrie. Perfekt für den URBAN CONTRAST Stil oder
Einrichtungen im CLASSIC ELEGANCE. Die Wandfarbe heißt 4625 Nordisk hav und ist von Jotun.

Herbst Trends 2014

Von Helle Tjaberg  – 

Knallige Farbakzente. Die drei zentralen Farbtrends dieser Saison: Petrol,...

Stilvolle Geschenkideen

Von Helle Tjaberg  – 

Es ist nicht immer ganz leicht, die richtigen Geschenke für seine Lieben zu...

Licht an!

Von Helle Tjaberg  – 

Unser Wohlbefinden wird stark von der richtigen Beleuchtung beeinflusst....

Heller Schimmer und warmer Glanz

Von Helle Tjaberg  – 

Der aktuelle Einrichtungstrend, mit Akzenten aus Gold, Messing und Kupfer zu...

Wunderschöne Weihnachten

Von Helle Tjaberg  – 

Weihnachten, das ist alle Jahre wieder ein Fest voller Tradition – auch wenn es...

Kreative Moodboards Techniken

Von Gudy Herder  – 

7 kreative Techniken für die Erstellung eines Moodboards

Trendguide 2015

Von Helle Tjaberg  – 

Lassen Sie sich von den neuen Materialien, Farben und Looks des kommenden Jahres...

Die Farbe Blau

Von Helle Tjaberg  – 

Schauen wir uns genauer die Trends des Jahres an. Starten wir mit der Farbe Blau...

Trend Post von der IMM (Köln) - Teil 1

Von Gudy Herder  – 

Trendexpertin Gudy Herder hat für uns die führende Interieur Design Messe IMM...

Trend Post von der IMM (Köln) - Teil 2

Von Gudy Herder  – 

Vernetztes, Gefaltetes und Mini-Regale von "echten Talenten".