Sie befinden sich hier: Stil und Inspiration / Blog / Gast-Blogbeitrag über BOEN Parkett

Gast-Blogbeitrag über BOEN Parkett

Von Guest Blogger  – 

herringbone
Oak Arizona Herringbone pattern
Parkett oder Fliesen? Sicherlich eine der Fragen, die wir uns am häufigsten bei Hausrenovierungen stellen.

Ich kann sie immer ganz leicht beantworten: Parkett! Schließlich fühlt sich ein
Holzboden so viel wohnlicher an, er gibt so viel mehr Wärme und verleiht dem
Raum Charakter. Aus meiner Sicht schaff das ein kalter Fliesenboden nicht.
Außerdem – seien wir ehrlich – leben wir nicht in einer Villa am Mittelmeer!

Einer meiner Lieblingsparkettmarken ist BOEN, einer der führenden Hersteller
von hochwertigen Holzböden in Europa, der seine Produkte weltweit in mehr als
fünfzig Ländern vertreibt. Klar, dass auch die Auswahl riesig ist. Ob Sie nach einem
Pure-Nordic-Stil suchen, nach Modern Rustic, Urban Contrast oder Classic Elegance
– bei BOEN wird man fündig! Auf ihrer Webseite findet man sich nicht nur leicht
zurecht – man kann sich auch wunderbar die verschiedenen Bodenoptionen in
Beispielräumen ansehen und sich so ein perfektes Bild über den späteren Look des
Parketts machen. Das ist echt großartig! 

Ich hab mich bei einem meiner Projekte, das wir 2016 abgeschlossen haben, für
Eiche Arizona von BOEN entschieden. Es handelte sich um einen knapp 1.000
Quadratmeter Villen-Neubau im englischen Surrey. Mir ging es bei dem Projekt darum,
etwas Besonderes zu schaffen – etwas Anderes als bei anderen Neubauten. Ohne
Metall-Treppenhäuser und große Fliesenflächen auf dem Boden. Ich wollte eine
traditionellere Atmosphäre schaffen, bei der die Wahl des Bodens eine entscheidende
Rolle spielen sollte, um den richtigen Look zu treffen. Als ich Eiche Arizona gesehen
hatte, wusste ich sofort: das ist er – das funktioniert perfekt! Sein tiefer und warmer
Farbton passte einfach hervorragend zur grauen Farbpalette. Durch das Verlegen im
Fischgrätmuster entstand ein wunderschöner, eleganter und traditioneller Eindruck,
der ideal mit der großen Holztreppe von SMET harmoniert. Im gesamten Erdgeschoss
arbeiteten wir mit dem gleichen Parkett, mit Ausnahme des Fernsehzimmers, der
Küche sowie des Versorgungs- und Technikraums. Zusammen mit den Holztüren, den
schweren Balken und den Sockelleisten, den hohen Decken und den übergroßen
Gesimsen war der Look perfekt. Genauso, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Der BOEN-Boden wurde von Country Carpets in Walton, Surrey, geliefert und verlegt.

Herringbone


herringbone
Photo: Claire Totman und SMET

Claire

Guest blog by: Claire Totman - Instagram: @claire.totman.designs Blog: clairetotmandesigns



Ton in Ton

Von Gudy Herder  – 

Ganz Ton-in-Ton: Die drei angesagtesten Trends

Ein Moodboard Workshop

Von Gudy Herder  – 

Ein Moodboard Workshop: So definieren Sie Ihren eigenen Wohnstil.

Der Parkettboden, der Generationen überdauern wird

Von Vilde Høsfloth  – 

Die Familie aus Hamresanden in Norwegen wollte einen Boden für ihr Haus, der...

Salone del Mobile Teil II

Von Gudy Herder  – 

Salone del Mobile 2016: drei spannende Interior-Trends.

Salone del Mobile

Von Gudy Herder  – 

Salone del Mobile 2016 in Mailand: Die wichtigsten Installationen

IMM Köln - Die neuen Farbtrends

Von Gudy Herder  – 

Die Farbtrends der Kölner Möbelmesse

Im Trend: Design aus der Mitte des 20. Jahrhunderts

Von Gudy Herder  – 

Zurück in die Zukunft.

Dunkle Böden

Von Gudy Herder  – 

Dunkle Böden: ein dramatisch guter Look!

Walnuss Trend

Von Gudy Herder  – 

Im Trend: Walnuss ist wieder da!

When Interiors Meets Fashion: Overgrown

Von Gudy Herder  – 

Interieur trifft Fashion: Overgrown